Mardergeruch, Kot und Schäden beseitigen

Heute möchten wir dir verraten, wie du einen Mardergeruch loswerden kannst.

Diese Informationen sind auch dann wichtig, wenn du den Marder erfolgreich vertrieben hast, denn auch dann ist der strenge Eigengeruch vom Marder immer noch anwesend.

Wir verraten dir zudem, wie du Schäden beseitigen kannst, die unter anderem durch Kot und Urin des Marders entstanden sind.

Helfen Hausmittel?

Die erste Idee, einen unangenehmen Geruch loszuwerden, lautet meist: einen anderen Duft verwenden und damit den Mardergeruch zu übertünchen.

Aus diesem Grund gibt es auch immer wieder die Idee, in den Motorraum eines Autos einen WC Stein oder ein mit menschlichem Urin getränktes Tuch zu hängen.

Diese Ideen sollen den Mardergeruch so stark überdecken, dass dieser sein Revier nicht mehr erkennt und sich daher andere Plätze sucht. Doch funktioniert das Vorhaben „Duftmarken entfernen, indem Hausmittel verwendet werden“?

Wir können nur sagen, dass einige Personen einen Erfolg damit hatten und andere wiederum nicht. Das mag auch daran liegen, ob der Marder schon länger anwesend war oder erst seit ein paar Tagen.

Eine weitere Überlegung lautet: kannst du auch Hausmittel anwenden, wenn du Kot und Urin entfernen möchtest?

In der Regel funktioniert das nicht wirklich, denn Urin verursacht nicht nur einen sehr strengen Geruch – er kann auch am Auto den Lack zerstören. Daher solltest du dann sofort reagieren.

Handelsübliche Hilfsmittel gegen Kot und Urin

Leider ist es so, dass diverse Hausmittel den Kot und Urin eines Marders nicht zu einhundert Prozent eliminieren können. Daher gibt es im Handel viele Mittel, die exakt auf diese Situation ausgelegt sind.

Anhand dieser Mittel sollte es kein Problem sein, die verunreinigten Stellen wieder zu säubern und den Geruch loszuwerden.

In Bezug auf den Geruch geben wir dir noch einen Tipp: Verwende das Marderabwehrspray von Silberkraft. Dieses wurde mit einer Sofort- und Langzeitwirkung ausgestattet.

Was das bedeutet? Ganz einfach: nach dem Sprühen tritt die Wirkung sofort ein und der Geruch verschwindet. Zudem bleibt der Geruch für längere Zeit verschwunden.

Abgesehen hiervon besitzt dieses Marderabwehrspray mehrere Eigenschaften: es ist biologisch abbaubar und hat einen – für uns Menschen – neutralen Geruch. Der Marder hingegen lässt sich von dem Spray ohne Probleme vertreiben.

Marderkot von der Terrasse entfernen

Wie kann man den Urin oder den Kot entfernen, wenn der Marder diesen auf der Terrasse hinterlassen hat?

Auch hier kannst du zuerst mit Hausmitteln wie Seife und Wasser herangehen und anschließend das Duftmarkenentferner Spray benutzen.

Damit sollte sich der Geruch komplett überdecken lassen, was dazu führt: du riechst ihn nicht mehr und der Marder auch nicht.

Zum Thema Kot möchten wir noch erwähnen, dass du diesen mit einer Schaufel anheben und dann über die Restmülltonne entsorgen kannst.

Urinflecken im Haus loswerden

Zum Glück ist es so, dass sich der Marder nur unter dem Dach herumtreibt und somit deine Möbel oder Teppiche nicht beschädigt.

Trotzdem sehen die vom Urin verursachten Flecken nicht schön aus und sondern einen strengen Geruch ab.

Auch diese Flecken kannst du daher zuerst mit einer Bürste, Wasser und Seife behandeln. Anschließend nutzt du ein Spray, das den Geruch vollständig verschwinden lässt.

Verwendest du auch jetzt das Silberkraft Marderabwehrspray, dann wird der Marder nicht wieder kommen.

Mardergeruch im Auto entfernen

Besonders wichtig ist es, den Mardergeruch aus dem Auto zu entfernen. Nimmt der Marder seinen eigenen Geruch wahr, kommt er immer wieder und vor allem: fremde Marder riechen es auch und so entstehen dann Konkurrenzkämpfe.

Diese führen dazu, dass die Marder beißwütig werden und die Schläuche und Kabel anknabbern. Doch wie kannst du vorhandene Marderspuren im Motorraum entfernen?

Dies funktioniert beispielsweise durch eine professionelle Motorwäsche. Wichtig ist auch, dass du Fellreste komplett aus dem Motorraum entfernst.

Wie hoch fallen die Reinigungskosten aus?

Interessant könnte noch sein, wie hoch die Kosten für eine Marderreinigung ausfallen könnten.

Mit viel Glück liegen diese nur bei 10 Euro, wenn du dich für ein Duftmarkenentfernungsspray entscheidest.

Hinzu kommen die Kosten für die Motorreinigung. Verwendest du hier ein professionelles Spray, dann liegst du laut Autobild bei knapp 20 Euro.

Solch eine Motorwäsche könntest du selbst vornehmen. Etwas teurer könnte die Entfernung der Marderspuren auf der Terrasse oder im Dachboden werden.

Sollte sich hier der Geruch „eingebrannt“ haben, dann wird es unter Umständen sehr kompliziert, diesen Geruch loszuwerden.

Fazit: Kot und Urin zu entfernen ist nicht immer simpel

Den Uringeruch oder Kot eines Marders zu entfernen, ist ebenso schwierig wie bei einer Katze.

Oft müssen mehrere Mittel verwendet werden, bis der Geruch zu einhundert Prozent verschwunden ist.

Hilfreich ist es immer, den Geruch zusätzlich mit dem Marderabwehrspray der Marke Silberkraft zu überdecken.

Du hast Fragen rund um das Thema Marder?

Schreib uns an kontakt@silberkraft.com und unsere Experten kümmern sich so schnell wie möglich darum!